Yoga - Dance & Move Ebikon & Hochdorf

Direkt zum Seiteninhalt
klassisches Yoga

Yoga Kurse in Ebikon
Yoga Kurs
Di: 09.00 - 10.00
Mi: 18.15 - 19.15
Do: 09.45 - 10.45




hier geht's zu Schwangerschaftsyoga

Yoga ist vielfältig, umfasst nicht nur Körperarbeit, sondern auch Arbeit mit unserem Atem und Geist (Achtsamkeit, Konzentration), so dass wir ruhiger und gelassener werden und Verbindung zu unserem Inneren möglich wird.
Die Lektionen sind vielseitig gestaltet und beinhalten verschiedene Yoga-Stile wie zum Beispiel Hatha-Yin- oder Faszien-Yoga, s. unten.

Wir freuen uns dich in unserem Dance&Move-Studio begrüssen zu können.

Hatha Yoga

Hatha Yoga ist eine Yogarichtung, die bereits seit Tausenden von Jahren praktiziert wird. Bis heute ist sie die meist verbreitete Yogaart weltweit. Beim Hatha Yoga werden Körperübungen, die sogenannten Asanas, mit Atemübungen, auch Pranayama genannt, kombiniert. “Hatha” ist Wort aus dem Sanskrit, eine altindische Gelehrtensprache. Es bedeutet übersetzt “Kraft”. Entsprechend stehen beim Hatha Yoga kräftigende Übungen im Fokus. In einer klassischen Hatha Stunde wechselst du langsam zwischen einzelnen Posen und stimmst deine Atmung auf die kontrollierten Bewegungen ab. Auf eine Phase der Anspannung folgt immer eine Sequenz der Entspannung. Ziel ist die körperliche und mentale Ausgeglichenheit. Hatha Yoga soll dir Stabilität geben und dir helfen, deine Mitte zu finden.

Yin Yoga

Yin Yoga ist ein ruhiger Übungsstil, der einen Ausgleich zu den eher Yang-orientierten, aktiv und kraftvoll ausgeführten Yogastilen wie z. B. Power Yoga, Vinyasa Flow oder Ashtanga Yoga bietet. Die Praxis führt zu einer tiefen Entspannung, innerer Ruhe und wirkt gleichzeitig klärend und energetisierend auf Körper und Geist. Im Yin Yoga werden die Positionen sehr lange (3-5 Minuten) gehalten, was den Körper intensiv dehnt und nicht so sehr auf die Muskeln, sondern eher auf die tieferen Schichten (wie die Faszien), das Bindegewebe, die Bänder, die Sehnen und die Gelenke wirkt. Die meisten Positionen werden im Sitzen oder Liegen ausgeführt und der Bereich zwischen den Knien und der Brustwirbelsäule wird besonders angesprochen. Diese Form des Yoga ist für alle Level (Anfänger bis Fortgeschrittene) geeignet. Yin-Yoga rundet jede Yogapraxis ab und ist auch in Kombination mit Sportarten wie Joggen, Fitness, etc. empfehlenswert.

Faszien Yoga

Im Faszien Yoga kombinieren wir klassische Yoga-Haltungen mit myofaszialen Dehnungen und speziellen Techniken. So aktivieren wir den Flüssigkeitsaustausch der Faszien. Über die myofaszialen, dynamischen Dehnungen, die den ganzen Körper mit einbeziehen, werden nicht nur einzelne Muskeln, sondern ganze Faszienzüge gedehnt. Um die Elastizität des faszialen Gewebes zu stärken und Verklebungen zu lösen, federn und schwingen wir.
So können Schmerzen insbesondere Rückenschmerzen gelindert und beseitigt werden. Ausserdem senden gesunde Faszien Signale an das vegetative Nervensystem, was zu einer wohligen Entspannung führt
Zurück zum Seiteninhalt